Referatschleuder

[Anzeige] Sonnenliegen mit Handtüchern reservieren, Socken in offenen Sandalen tragen und Gartenzwerge aufstellen – das sind die gängigen Klischees über Deutschland.

deutschland flagge an

Zwar mögen dies hauptsächlich stereotype Vorurteile sein, jedoch gibt es durchaus auch einige länderspezifische Gegebenheiten, die wirklich typisch für „die Deutschen“ sind.

Diejenigen, die einen Umzug nach Deutschland planen, sollten diese zumindest kennen, um sich in der deutschen Kultur schnell zurecht zu finden. Um die Sprache zu lernen, bieten sich kostenlose Deutschkurse für Ausländer und Migranten in Deutschland auf ru-geld.de/de/german/free-language-courses.html an.

Wissenswerte Fakten über Deutschland und seine Einwohner, die den Start in der Bundesrepublik erleichtern, liefert der folgende Beitrag.

Recycling ist wichtig

Ordnung ist für die Deutschen sehr wichtig. Dies zeigt sich auch bei der Trennung des Mülls, denn Deutschland ist unter den Ländern ein wahrer Recycling-Weltmeister. Der Müll in Deutschland wird abhängig von seinen Materialien strikt getrennt.

Alle Haushalte verfügen daher über eine grüne oder braune Tonne für biologisch verwertbare Abfälle, eine blaue Tonne für Papier, eine gelbe Tonne für Verpackungen und eine graue Restmülltonne. Daneben existiert in der Bundesrepublik ein komplexes Pfandsystem für Flaschen aus Plastik und Glas sowie für Getränkedosen.

Bezahlen mit Bargeld

In vielen anderen Ländern der Welt ist es ganz normal, auch für sehr kleine Beträge die EC-Karte zu zücken. Werden in Deutschland jedoch Beträge von wenigen Euros mit Karte gezahlt, löst dies auch heute noch oft Verwunderung aus. Das Bargeld wird von den Deutschen sehr geschätzt. Diejenigen, die nach Deutschland ziehen, sollten sich somit bewusst sein, dass sie eventuell nicht in allen Cafés, Restaurants und Geschäften mit Karte bezahlen können und daher immer etwas Bargeld dabeihaben.

Ruhezeiten einhalten

Der Sonntag ist den Deutschen heilig. Für Menschen aus dem Ausland ist es ungewohnt, dass sämtliche Geschäfte an dem Ruhetag der Woche geschlossen sind. Daneben gelten in der Bundesrepublik jedoch noch weitere Ruhezeiten, nämlich die Nacht- und Mittagszeit, die gesetzlich vorgeschrieben sind.

In dieser Zeit sollte sowohl auf das Mähen des Rasens als auch auf laute Musik verzichtet werden. Einige Nachbarn sind sogar so empfindlich, dass besser auch der Staubsauger in diesen Zeiten nicht genutzt wird. In einigen Mietverträgen sind diesbezüglich spezielle Klauseln enthalten, die bestimmte Aktivitäten während den Ruhezeiten verbieten.

Deutsche Pünktlichkeit

Pünktlichkeit wird von besonders vielen Expats als typisch für die Deutschen empfunden. Dies ist kaum verwunderlich, da die Pünktlichkeit in Deutschland tatsächlich einen hohen Stellenwert einnimmt.

Wer zu einer Verabredung zu spät kommt, wird häufig als unhöflich angesehen. Handelt es sich um offizielle Verpflichtungen, kann der jeweilige Termin bei Unpünktlichkeit sogar verfallen. Besonders bei der Wohnungssuche sollten Expats das Gebot der Pünktlichkeit berücksichtigen, um ihre Chancen auf die Wohnung nicht zu verspielen.

Siezen oder Duzen

Auch Höflichkeit steht in Deutschland hoch im Kurs. Dies zeigt sich auch im Sprachgebrauch. Anders als im Englischen existiert sogar eine bestimmte Anrede, welche dem Gesprächspartner besonderen Respekt entgegenbringt, nämlich das „Sie“.

Werden unvertraute erwachsene Personen oder fremde Menschen angesprochen, wird das „Sie“ genutzt. Vermieter, Beamte oder auch Verkäufer sollten somit nicht ungefragt geduzt werden. Sogar Arbeitskollegen, die sich bereits seit vielen Jahren kennen, siezen sich häufig. Allerdings ist es unter jungen Menschen üblich, sich mit „Du“ anzusprechen, auch, wenn man einander noch fremd ist.

Lifestyle Redaktion

Krautheimer Str. 36
97959 Assamstadt
Telefon: 0173 - 90 675 69

info@ratgeber-lifestyle.de

logo

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Die Verwendung von Cookies können Sie hier ablehnen. Die Einwilligung kann jederzeit in der Datenschutzerklärung widerrufen werden.